Ruf nach REBOWLUTION

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
DSC_6966

Höchste Zeit, um Einweg ein für alle Mal überflüssig zu machen: Schon bevor Corona unser Leben gehörig durcheinandergewirbelt hat, schlug der Müllberg aus Food-to-go-Verpackungen in Deutschland jährlich mit 280.000 Tonnen zu Buche – das ist mehr, als ein ausgewachsener Blauwal auf die Waage bringt.

Die Pandemie hat diesen Trend zusätzlich befeuert. Take-away Essen und Lieferservices waren gefragt wie lange nicht, die Themen Nachhaltigkeit und Müllreduktion verschwanden schnell von der Agenda – Moment mal! Nicht mit uns. Wir sagen Einweg den Kampf an. Und zwar richtig!

Runde Sache: REBOWL kommt als Verstärkung

RECUP macht seit Jahren vor, wie Mehrweg geht: Das Coffee-to-go-Pfandsystem ist deutschlandweit bekannt und beliebt.

Da ist es nur logisch, aufzurüsten. Mit REBOWL, einer zu 100 Prozent recycelbaren Pfandschale für den Take-away-Konsum, wird Einweggeschirr nach dem gleichen, unkomplizierten Prinzip ersetzt:

Einfach fünf Euro Pfand hinterlegen, leckeres Essen genießen und die Mehrwegschale ungespült zurückbringen.

Online-Registrierung? Überflüssig. Leichter geht‘s nicht.

Die REBOWL-Partnerunternehmen wiederum haben keinen finanziellen Nachteil, wenn sie statt Einweggeschirr REBOWL-Mehrwegschalen ordern:

Die Systemgebühr bewegt sich in der gleichen Größenordnung. Der aktive Beitrag zum Umweltschutz hingegen ist enorm.   

Rund und robust: Eine REBOWL kreist rund 200 Mal im Laufe ihres Lebens

Einweg? Danke, das kann weg

Mehr Nachhaltigkeit in den Alltag zu bringen, treibt die Führungsspitze von REBOWL an:

Niklas Guggenberger und Benjamin Harr brennen darauf, ihre Expertise als Unternehmer in den Dienst der guten Sache zu stellen.

Dabei reicht es nicht, Neues nur zu denken – man muss es eben auch tun. Und zwar heute. Einweggeschirr: Du bist angezählt.

Niklas Guggenberger (links) und Benjamin Harr sagen mit REBOWL Einwegverpackungen den Kampf an
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.